Auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung am 11. Oktober 2014 in der Jugendherberge Sayda standen u.a. die turnusmäßigen Wahlen des Präsidiums für den Zeitraum 2014 bis 2018. Alle bisherigen Präsidiumsmitglieder erklärten ihre Bereitschaft für eine weitere Legislaturperiode zu kandidieren.

Der bisherige Präsident, Prof. Dr. Günther Schneider, MdL, wurde einstimmig in seiner Funktion bestätigt. Es ist zugleich seine 3. Amtsperiode. Ihm zur Seite stehen die ebenfalls einstimmig bzw. mit großer Mehrheit wiedergewählten Vizepräsidenten, Rechtsanwalt Dietmar Strunz aus Chemnitz und Michael Weichert aus Leipzig sowie Schatzmeister Horst Winkler, Dezernent im Landratsamt Nordsachsen und weitere 6 Präsidiumsmitglieder.

Im weiteren Verlauf der Mitgliederversammlung bestätigten die Delegierten den Geschäftsbericht 2013 einschließlich Jahresrechnung und Bilanz auf den 31.12.2013. Im Bericht des Präsidiums zur Verbandstätigkeit im laufenden Jahr 2014 standen Ergebnisse der Qualitätssicherung im Service- und Programmbereich, laufende Investitionsvorhaben und Schlussfolgerungen aus dem aktuellen Masterplan 2013/14 zur investiven und qualitativen Entwicklung sowie wirtschaftlichen Sicherung der gemeinnützigen Kinder- und Jugendübernachtungsstätten in Sachsen im Mittelpunkt. Außerdem bestätigten die Delegierten zwei Satzungsänderungen mit der erforderlichen Zweidrittelmehrheit.

Gäste der Veranstaltung waren u.a. der Vizepräsident des DJH-Hauptverbandes, Rainer Nalazek, der 2. Beigeordnete des Landkreises Mittweida, Dieter Steinert und der Bürgermeister der gastgebenden Stadt Sayda, Volker Krönert.