Das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH), der Bundeselternrat und der Verband Deutscher Schullandheime verabschiedeten erneut eine gemeinsame Erklärung zum Thema Klassenfahrten.

Für die Gesellschaft ist es von großer Bedeutung, dass junge Menschen Gemeinschaftserfahrungen sammeln, den Umgang miteinander als etwas Positives erleben und lernen, ihre Position und Aufgaben in der Gruppe wahrzunehmen. Eine Klassenfahrt bietet die Chance, eingefahrene Ansichten und Rollenverteilungen über Bord zu werfen und einen neuen Teamgeist zu entwickeln. Lernen vor Ort und Projektarbeit außerhalb des Unterrichts fördern und fordern ganz andere soziale Kompetenzen als in der Schule und sind deshalb für Kinder und Jugendliche enorm wichtig. Zusätzlich lernen die jungen Menschen, Regeln als sinnvolle Ordnungsprinzipien für eine funktionierende Gemeinschaft zu akzeptieren. Das Vertrauen zwischen Lehrern und Schülern wächst, das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Klasse wird gestärkt.

Erklärung pro Klassenfahrten

Jugendherbergen, Schullandheime und ähnliche Einrichtungen fördern mit ihren pädagogischen, ganzheitlichen Konzepten nachhaltige Erziehungs- und Bildungsziele. Das Deutsche Jugendherbergswerk, der Bundeselternrat sowie der Verband Deutscher Schullandheime gaben eine gemeinsame Erklärung zu der nachhaltigen Wirkung von Klassenfahrten ab. Die Erklärung "Die nachhaltige Wirkung von Klassenfahrten" steht an dieser Stelle zum Download zur Verfügung.