DJH Malerweg-Jugendherberge Pirna-Copitz

Willkommen in Pirna - der Canaletto-Stadt!

Pirna, das sogenannte "Tor zur sächsischen Schweiz" erlangte vor allem durch den Veduten-Maler Bernardo Bellotto, genannt Canaletto Bekanntheit. Er ließ sich von der beeindruckenden Kulisse des Elbsandsteingebirges zu großen Werken inspirieren. Auch die Silhouette Pirnas bannte er im 18. Jahrhundert auf Leinwand. Die dort dargestellten Gebäude lassen sich heute noch entdecken, denn die über 775-jährige Altstadt ist nahezu unverändert erhalten geblieben.

Die Jugendherberge liegt am Stadtrand von Pirna, im Ortsteil Copitz. Durch ihre Lage ist sie idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Exkursionen entlang des Elbtales, nach Dresden oder in die Sächsische Schweiz. Unweit der Jugendherberge beginnt der, als schönster Wanderweg Deutschlands ausgezeichnete Malerweg. Elbaufwärts gelangt man in das Elbsandsteingebirge mit dem Nationalpark Sächsische Schweiz - mit seinen bizarren Felsen, romantischen Schluchten und Tälern ein Paradies für Aktivsportler... Kunst- und Kulturfans können außerdem mehr als 20 Schlösser, Burgen und Gärten, Museen und Schauanlagen in der näheren Umgebung erkunden.

Hausprospekt (PDF-Download)

Übernachtung mit Frühstück ab 21,00 Euro - Detaillierte Preise

Ihr mögt uns?
Dann zeigt uns das doch auch auf Facebook:
www.facebook.com/jugendherberge.pirna


Qualitätsmanagement & Zertifikate


Familienurlaub buchen


Das wollen wir leisten und vermitteln

Wir sind ein Team und für euch da! Die Jugendherberge Pirna soll ein gut funktionierender Beherbergungsbetrieb sein, in welchem Gäste freundlich und kompetent betreut werden, Ordnung und Sauberkeit eine große Rolle spielen, abwechslungsreiche, geschmackvolle und gesunde Verpflegung angeboten wird, Hilfe und Unterstützung bei der Programmgestaltung gegeben wird sowie pädagogische Ziele (Gemeinschaft, Toleranz, Integration)im Auge behalten werden. Zur Erfüllung dieser Ziele stehen gut motivierte Mitarbeiter zur Verfügung.


Zufriedene Gäste

Die Meinungen unserer Gäste wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten und so gewähren wir Ihnen hier einen kleinen Einblick. Waren Sie bei uns zu Gast und möchten uns Ihre Eindrücke schildern? Nutzen Sie doch bitte unseren Online-Fragebogen.

Zum Gästefragebogen >>>

An die Pirnaer Jugendherbergsleute :-)
Es war endlich soweit, die Herbstferien in Brandenburg rückten immer näher und ich freute mich riesig auf mein Praktikum in Pirna ... doch wo sollte ich schlafen? Die Lösung fand ich überraschend schnell im worldwideweb: diese Jugendherberge sollte es sein. Da ich hier noch nie zuvor war, reiste ich ohne Vorurteile an und sah von weitem dieses große Gebäude, welches mich scheinbar  von seinem Altplattenbaucharme überzeugen wollte. Was würde mich wohl erwarten: Spinnen, Dreck, Monster? (Ja, in meinem Alter (18) hat man schon viel an dt. Jugendherbergen gesehen!) Aber im Gegenteil: Eine äußerst nette Dame mit braunen Haaren und Brille empfing mich freundlich und gab mir eine übersichtliche Einweisung. Die Tage darauf war sie für mich wie der gute Geist oder die Seele der Rezeption - immer für eine nette, liebe Unterhaltung zu haben. Von ihr bekam ich auch eine prima Wegbeschreibung in die Altstadt - an dieser Stelle *Danke*
Gespannt auf mein Zimmer, schleppte ich die Taschen die Treppe rauf, da hier kein Fahrstuhl exisitiert - was ich als positiv bewerte, da es umweltschonend ist :-) Mein Zimmer war total in Ordnung und auch die sanitären Anlagen entsprachen voll und ganz meinen Erwartungen. Ein nächster Checkpunkt war für mich ganz klar: das Essen. Statt Nahrungsbrei aus der Konserve gab es immer lecker zubereitete Mahlzeiten und auch die Küchenfrau war immer für eine Extraportion Erbsen und ein Gespräch zu haben. Alles in allem hatte ich hier alles, was man braucht und vor allem eine wunderschöne Zeit! Ich bedanke mich beim gesamten Team der Jugendherberge und wünsche alles Gute ...
gez. ein zufriedener Gast (auf das alle diesen Brief zu Gesicht bekommen :-))

Unsere Familie (meine Frau, unsere beiden Töchter und ich) waren im Juli in der Jugendherberge Pirna-Copitz, wo wir uns sehr wohlgefühlt haben. Zwar ist das Gebäude keine Luxusvilla, aber die Herbergsleitung ist richtig nett, freundlich und war in allen Fragen total kompetent. Und das Essen war auch super. Aus diesen Gründen habe ich ein kleines Gedicht erstellt: Sind wir einmal auf Urlaubssuche, ich garantiert bei der Jugendherberge buche. Wohin ist mir ja auch schon klar: liebend gerne noch mal nach Pirna.
Norbert Hesse, Weyhe

Wir möchten uns bei Ihnen und Ihrem Team nochmals ganz herzlich bedanken. Es war eine sehr schöne Klassenfahrt und wir werden Sie gerne weiterempfehlen!
Klasse 7d, Eltern und die Klassenlehrerin G.Schellenberg - Wiprecht-Gymnasium Groitzsch

Liebe Frau Grosche,
auf unserer Rückfahrt sprachen Herr Timmerman und ich noch über Ihr beeindruckendes Engagement, die Jugendherberge noch attraktiver zu machen. Wir hatten beim Packen überlegt, wie wohl die neuen Räume entstanden sind. Der alte Fluchtplan in 411 zeigte es dann, aus drei kleinen haben Sie zwei große Räume und ein üppiges Badezimmer gemacht! Das ist wirklich großartig, wir hatten absolut kein Problem, uns das Bad zu teilen. Es ist schon sehr komfortabel, wenn man nicht abends oder morgens mit den eigenen Studenten um die Duschen streiten muss! Man kann sich kaum vorstellen, wie sehr doch dieser Komfort die Anstrengungen beim Durchführen der Geländeübungen vermindert. Also, nochmals herzlichen Dank für die Gastfreundschaft und ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Dr. Martin Trauth, Institut für Erd- und Umweltwissenschaften, Universität Potsdam

 
Buchungshilfe

Anfragen & Buchen




Kontakt mit unserem Service-CenterServiceQualität DEUTSCHLAND