Tipps für Ihren Aufenthalt in Dahlen

Eine Kreativ-Jugendherberge mit großem Freigelände inmitten der Dahlener Heide - schon anhand dieser Kriterien tut sich eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten auf. Das Haus ist der perfekte Ort zum Toben, Spielen, Basteln und günstiger Ausgangsort für Erkundungen in der freien Natur.

Um Ihnen bei den Planungen für Ihren Aufenthalt behilflich zu sein, haben wir einige Sehenswürdigkeiten und besondere Angebote der Region nachfolgend zusammengefasst. Die Mitarbeiter der Jugendherberge helfen Ihnen gern bei der individuellen Zusammenstellung.

Im und ums Haus

Zunächst einmal wären hier die kreativen Angebote der Jugendherberge zu nennen. Dabei reicht das Spektrum von "Spielereien mit Heu", über "Modellieren von Baumgesichtern" bis hin zu "multimedialen Zeitreisen". Daneben gilt es die Sport- und Spielmöglichkeiten wie Kegelbahn, Bolz-, Volleyball- oder Kinderspielplatz des Hauses zu entdecken.

In der unmittelbaren Umgebung finden sich drei Freibäder, ein Reiterhof oder das Heimatmuseum. Die Herberge hat vor Ort viele gute Partner und kann deshalb Kremserfahrten, Reitstunden oder Ponyreiten auf dem Herbergsgelände, Stadtführungen, Windmühlenbesichtigung, den Besuch eines Öko-Bauernhofs oder Fahrten mit dem "Reudnitzer Heide-Express" vermitteln.

Wanderungen & Ausflüge

Für Wanderungen bietet sich die Dahlener Heide an, was gerade während der Blütezeit eine farbintensives Spektakel ist. Auch der Besuch der Nudelfabrik in Riesa ist ein Erlebnis für Groß und Klein. In der Sport- und Eventstadt können auch das Elbe-Aquarium oder die Erdgasarena erkundet werden. Empfehlenswerte Ausflüge führen zu den Jagdschlössern Augusts des Starken - zum Schloss Hubertusburg oder nach Moritzburg-, in die Rolandstadt Belgern oder in den Baumpark Treblitsch. Auch die Städte Torgau, Meißen, Dresden oder Leipzig sowie die Lutherstadt Wittenberg bieten sich für Kurztripps an. Auf Wunsch können Ausflüge durch das Herbergsteam organisiert werden.